§ 11 JArbSchG, Ruhepausen, Aufenthaltsräume
Paragraph Jugendarbeitsschutzgesetz

(1) Jugendlichen müssen im voraus feststehende Ruhepausen von angemessener Dauer gewährt werden. Die Ruhepausen müssen mindestens betragen

1.
30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als viereinhalb bis zu sechs Stunden,
2.
60 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs Stunden.
Als Ruhepause gilt nur eine Arbeitsunterbrechung von mindestens 15 Minuten.


(2) Die Ruhepausen müssen in angemessener zeitlicher Lage gewährt werden, frühestens eine Stunde nach Beginn und spätestens eine Stunde vor Ende der Arbeitszeit. Länger als viereinhalb Stunden hintereinander dürfen Jugendliche nicht ohne Ruhepause beschäftigt werden.


(3) Der Aufenthalt während der Ruhepausen in Arbeitsräumen darf den Jugendlichen nur gestattet werden, wenn die Arbeit in diesen Räumen während dieser Zeit eingestellt ist und auch sonst die notwendige Erholung nicht beeinträchtigt wird.


(4) Absatz 3 gilt nicht für den Bergbau unter Tage.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

218 Strafgesetzbuch (StGB) - Pflegesoft

http://www.pflegesoft.de/forum/index.php?action=dlattach;topic=4317.0;attach=53...
13und § 14 JArbSchG). Beschäftigung = grundsätzlich nur in der Zeit von 6 Uhr bis 20 Uhr. Ausnahme: die besonderen Bedingungen einzelner Berufe erfordern dies. Zwischen Feierabend und Arbeitsbeginn am nächsten Tag müssen jedoch 12 freie Stunden liegen. E


PDF Dokumente zum Paragraphen

Durchblick beim Jugendarbeitsschutzgesetz - DGB-Jugend

http://jugend.dgb.de/++co++f86aa6d8-bbf4-11e3-830e-525400808b5c
wenn sie mindestens 15 Minuten dauern (§ 11. JArbSchG). Zur Arbeitszeit zählen Bereit- schaftsdienste sowie theoretischer Unterricht und Praxislehrgänge innerhalb und außerhalb des Betriebes, sofern eine Teilnahme an diesen. Kursen vom_von der Arbeitgebe

Jugendarbeitsschutzgesetz - JarbSchG

https://www.uni-frankfurt.de/43366171/jugendarbeitsschutzgesetz.pdf
5 Verbot der Beschäftigung von Kindern. § 6 Behördliche Ausnahmen für Veranstaltungen. § 7 Beschäftigung von nicht vollzeitschulpflichtigen Kindern. BESCHÄFTIGUNG JUGENDLICHER. § 8 Dauer der Arbeitszeit. § 9 Berufsschule. § 10 Prüfungen und außerbetriebl

Merkblatt zum JArbSchG - Hinweise für ... - Einstieg statt Auszeit!

http://www.einstieg-statt-auszeit.de/fileadmin/einstieg-statt-auszeit/user_uplo...
60 Minuten (Arbeitszeit mehr als 6 Stunden). Als Ruhepausen gelten nur Arbeitsunterbrechungen von mindestens 15 Minuten. Länge. 4. Die Schichtzeit (Arbeitszeit + Ruhepausen der Jugendlichen) darf 10 Stunden (im. Gastgewerbe 11 Std.) nicht überschreiten.

Pausenregelungen für Auszubildende - guss-net.de

http://www.guss-net.de/fileadmin/media/Projektwebsites/Guss-Net/Dokumente/servi...
Die Schichtzeit (tägliche Arbeitszeit unter Hinzurechnung der Pausen) ist bei Jugendlichen begrenzt. Sie darf z.B. auf Bau- und Montagestellen 11 Stunden nicht überschreiten (§ 12. JarbSchG). Der Arbeitgeber hat die Jugendlichen vor Beginn der Beschäftig

Jugendarbeitsschutz

http://www.lzkth.de/res/jugendarbeitsschutz.pdf
11 Abs. 1 JArbSchG. Die Ruhepausen müssen in angemessener zeitlicher Lage gewährt werden, frühestens eine Stunde nach Beginn und spätestens eine Stunde vor Ende der Arbeitszeit. Länger als viereinhalb Stunden hintereinander dürfen Jugendliche nicht ohne


Webseiten zum Paragraphen

Jugendarbeitsschutzgesetz: Pausen - Arbeitsschutzgesetz

https://www.arbeitsschutzgesetz.org/jarbschg/pausen/
Dabei schreibt § 11 JArbSchG vor, dass schon im Voraus Pausen mit einer angemessenen Dauer festgelegt werden müssen. Angemessen bedeutet, dass die Pausenzeit anhand der zu erledigenden Arbeitsstunden gewährt wird, so wie es der Gesetzgeber vorgibt. Folgl

Jugendarbeitsschutzgesetz: Das sind die Grundregeln

http://www.arbeitszeit-klug-gestalten.de/alles-zu-arbeitszeitgestaltung/arbeits...
Pausenzeiten (§ 11 JArbSchG). Die Ruhepausen müssen bei einer Arbeitszeit von mehr als 4,5 Stunden mindestens 30 Minuten ab einer Arbeitszeit von mehr als 6 Stunden mindestens 60 Minuten betragen. Die Dauer einer Pause hat mindestens 15 Minuten zu betrag

Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) Informationen, Urlaub

https://www.institut-bildung-coaching.de/wissen/ausbildung-hintergrundwissen/da...
Weiter zu § 11 Jugendarbeitsschutzgesetz: Pause und Pausenzeiten - Jugendliche Azubis haben laut § 11 JArbSchG Anspruch auf im Voraus feststehende Pausen. Als Pause gilt dabei nur eine Arbeitsunterbrechung von mindestens 15 Minuten. Bei einer Arbeitszeit

Jugendarbeitsschutz: Arbeitszeit und Freizeit / 1.4.1 Pausen | Personal ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/jugendarbeitsschutz-arbei...
Wie bei den erwachsenen Mitarbeitern auch, dienen die Ruhepausen dazu, Gesundheitsbeschädigungen, Leistungsminderungen sowie die durch Übermüdung drohenden Unfallgefahren zu vermeiden. § 11 JArbSchG regelt die Ruhepausen während der Arbeitszeit. Sie müss

Rechtsgrundlagen in der Ausbildung - IHK für die Pfalz

https://www.pfalz.ihk24.de/Aus_und_Weiterbildung/ausbildung/Zeitstrahl_Betriebe...
Bei Jugendlichen 5-Tage-Woche (§ 15 JArbSchG) bzw. 40-Std.-Woche sowie 8-Std.-Tag, max. 8 1/2 Std. (§ 8.1+2 JArbSchG), wenn durch Ausgleich an anderen Tagen innerhalb von 5 Wochen der Durchschnitt 8 Std. beträgt; bei Schichtzeit (= Arbeitzeit + Ruhepause


Werbung

  • Verortung im JArbSchG

    JArbSchGDritter Abschnitt Beschäftigung Jugendlicher › Erster Titel Arbeitszeit und Freizeit › § 11

  • Zitatangaben (JArbSchG)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1976, 965
    Ausfertigung: 1976-04-12
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 13 G v. 10.3.2017 I 420

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das JArbSchG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 11 JArbSchG
    § 11 Abs. 1 JArbSchG oder § 11 Abs. I JArbSchG
    § 11 Abs. 2 JArbSchG oder § 11 Abs. II JArbSchG
    § 11 Abs. 3 JArbSchG oder § 11 Abs. III JArbSchG
    § 11 Abs. 4 JArbSchG oder § 11 Abs. IV JArbSchG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung