§ 13 JArbSchG, Tägliche Freizeit
Paragraph Jugendarbeitsschutzgesetz

Nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit dürfen Jugendliche nicht vor Ablauf einer ununterbrochenen Freizeit von mindestens 12 Stunden beschäftigt werden.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

218 Strafgesetzbuch (StGB) - Pflegesoft

http://www.pflegesoft.de/forum/index.php?action=dlattach;topic=4317.0;attach=53...
JArbSchG gilt nur für Menschen unter 18 Jahren. Jugendlicher = zwischen 14 und 18 Jahren alt. Kind = noch keine 14 Jahre alt ist. Für vollzeitschulpflichtige Jugendliche (in Hessen bis zum 9. Schuljahr) gelten Bestimmungen, wie für Kinder. Kinderarbeit.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Jugendarbeitsschutzgesetz - JarbSchG

https://www.uni-frankfurt.de/43366171/jugendarbeitsschutzgesetz.pdf
Bei der Beschäftigung Jugendlicher darf die Schichtzeit (§ 4 Abs. 2) 10. Stunden, im Bergbau unter Tage 8 Stunden, im Gaststättengewerbe, in der. Landwirtschaft, in der Tierhaltung, auf Bau- und Montagestellen 11 Stun- den nicht überschreiten. § 13. Tägl

Klare Sache - Jugendarbeitsschutz und - BMAS

https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/a707-klare-sache-...
Eine klare Sache – Punkt für Punkt. 11. Wen das Gesetz schützt. 12. Grundsätzlich verboten – die Kinderarbeit. 13. 40 Stunden in der Woche, und nicht mehr. 14. 5 Tage in der Woche sind genug. 16. Beginn frühestens 6 Uhr, ... Jugendarbeitsschutzgesetz – J

Durchblick beim Jugendarbeitsschutzgesetz - DGB-Jugend

http://jugend.dgb.de/++co++f86aa6d8-bbf4-11e3-830e-525400808b5c
a nicht mehr schulpflichtig sind (Vollzeitschul- pflicht). Kinderarbeit (§§ 5 und 6 JArbSchG)). Grundsätzlich ist Kinderarbeit verboten. Aller- dings werden eine Reihe von Ausnahmen zu- gelassen. Kinder, die 13 Jahre alt sind, dürfen, die Ein- willigung

13-11-11 EndfÜberarb Leitfaden Schülerbetrprakt

http://www.berufsorientierung-nrw.de/cms/upload/leitfaden_schuelerbetriebsprakt...
Grundsätzlich ist es wichtig, dass durch den Arbeitgeber vor Beginn der Beschäftigung eine Gefähr- dungsbeurteilung für den Arbeitsplatz und eine Unterweisung der Schülerinnen und Schüler durchge- führt wird. 1. Nach § 5 Abs. 2 des Jugendarbeitsschutz- g

13-05-15 Vortrag Jugendarbeitsschutz in §§ Bad Kissingen

https://www.bgrci.de/fileadmin/BGRCI/Downloads/Vortraege_Veranstaltungen/Jugend...
13.05.2015 - Folie 13. Jugendarbeitschutz in §§ Tagung für Betriebsräte. 15. Mai 2013. Jugendarbeitsschutzgesetz. JArbSchG gilt für Personen unter 18 Jahre, die beschäftigt werden. ▫ in der Berufsausbildung. ▫ als Arbeitnehmer oder Heimarbeiter. ▫ mit so


Webseiten zum Paragraphen

§ 13 JArbSchG Tägliche Freizeit Jugendarbeitsschutzgesetz - Buzer.de

http://www.buzer.de/gesetz/956/a13685.htm
Nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit dürfen Jugendliche nicht vor Ablauf einer ununterbrochenen Freizeit von mindestens 12 Stunden beschäftigt werden.

Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG), § 13 Tägliche Freizeit

http://www.bgbau-medien.de/handlungshilfen_gb/daten/gv/jarbschg/13.htm
13. Tägliche Freizeit. Nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit dürfen Jugendliche nicht vor Ablauf einer ununterbrochenen Freizeit von mindestens 12 Stunden beschäftigt werden.

JArbSchG § 13 Tägliche Freizeit | W.A.F. - betriebsrat.com

https://www.betriebsrat.com/gesetze/jarbschg/13
In dieser Rubrik haben wir Ihnen alle relevanten Gesetze für Ihre Betriebsratsarbeit zusammengestellt.

Jugendarbeitsschutzgesetz: Arbeitszeit - Arbeitsschutzgesetz

https://www.arbeitsschutzgesetz.org/jarbschg/arbeitszeit/
nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) gelten Personen, die noch nicht 15 Jahre alt sind, als Kinder. Kinder über 13 Jahre dürfen gemäß § 5 dieses Gesetzes nur mit Einverständnis der Eltern sogenannte leichte Arbeiten ausführen, z. B. Zeitungen ve

Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) Informationen, Urlaub

https://www.institut-bildung-coaching.de/wissen/ausbildung-hintergrundwissen/da...
Weiter zu § 13 Jugendarbeitsschutzgesetz: Tägliche Freizeit - Nach dem Ende der Arbeit dürfen Jugendliche laut § 13 JArbSchG nicht vor Ablauf von 12 Stunden wieder beschäftigt werden.


Werbung

  • Verortung im JArbSchG

    JArbSchGDritter Abschnitt Beschäftigung Jugendlicher › Erster Titel Arbeitszeit und Freizeit › § 13

  • Zitatangaben (JArbSchG)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1976, 965
    Ausfertigung: 1976-04-12
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 13 G v. 10.3.2017 I 420

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das JArbSchG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 13 JArbSchG
    § 13 Abs. 1 JArbSchG oder § 13 Abs. I JArbSchG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung