§ 31 JArbSchG, Züchtigungsverbot, Verbot der Abgabe von Alkohol und Tabak
Paragraph Jugendarbeitsschutzgesetz

(1) Wer Jugendliche beschäftigt oder im Rahmen eines Rechtsverhältnisses im Sinne des § 1 beaufsichtigt, anweist oder ausbildet, darf sie nicht körperlich züchtigen.


(2) Wer Jugendliche beschäftigt, muß sie vor körperlicher Züchtigung und Mißhandlung und vor sittlicher Gefährdung durch andere bei ihm Beschäftigte und durch Mitglieder seines Haushalts an der Arbeitsstätte und in seinem Haus schützen. Soweit deren Abgabe nach § 9 Absatz 1 oder § 10 Absatz 1 und 4 des Jugendschutzgesetzes verboten ist, darf der Arbeitgeber Jugendlichen keine alkoholischen Getränke , Tabakwaren oder anderen dort genannten Erzeugnisse geben.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Aufgaben zum Jugendarbeitsschutzgesetz - AK SDW Schwaben

http://www.sdw-schwaben.de/fileadmin/inhalte/downloads/06-unterrichtsmaterial/A...
(JArbSchG). Suche im Internet das Jugendarbeitsschutzgesetz! Entweder über eine Suchmaschine (google, yahoo...) oder über www.donbo.de (Links für Kids ... 5. Verbot der Beschäftigung von Kindern. § 23. Akkordarbeit, tempoabhängige Arbeiten. § 31. Züchtig


PDF Dokumente zum Paragraphen

Merkblatt zum JArbSchG - Hinweise für ... - Einstieg statt Auszeit!

http://www.einstieg-statt-auszeit.de/fileadmin/einstieg-statt-auszeit/user_uplo...
Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG)*. Hinweise für Arbeitgeber. 1. Jugendlicher ist, wer 15, aber ... müssen für Jugendliche beschäftigungsfrei sein. 11. Am 24. und 31. Dezember dürfen Jugendliche auch im Gastgewerbe nicht nach 14. Uhr beschäftigt werde

Ferienjobs für Jugendliche

https://www.landkreis-rosenheim.de/jugendamt/Aufgaben/Kommunale%20Jugendarbeit/...
Die Tätigkeiten müssen für vollzeitschulpflichtige Jugendliche leicht und geeignet sein. Eine objektiv leichte Tätigkeit muss immer zur persönlichen Leistungsfähigkeit des einzelnen Jugendlichen in Beziehung gesetzt werden. Auf die Beschäftigung finden d

ins arbeitsleben ein sicherer start - Hamburg.de

http://www.hamburg.de/contentblob/3274976/data/m67-pdf.pdf
Jugendarbeitsschutzuntersuchung (§§ 32 - 44 JArbSchG) muss sich der Arbeitgeber vom Jugendlichen eine Beschei- nigung vorlegen lassen. Weil junge Menschen noch nicht so belastbar und erfahren sind, muss sich der Arbeitgeber auf die Beschäftigung von. Jug

Jugendarbeitsschutzgesetz - JarbSchG

https://www.uni-frankfurt.de/43366171/jugendarbeitsschutzgesetz.pdf
27 Behördliche Anordnungen und Ausnahmen. SONSTIGE PFLICHTEN DES ARBEITGEBERS. § 28 Menschengerechte Gestaltung der Arbeit. § 28a Beurteilung der Arbeitsbedingungen. § 29 Unterweisung über Gefahren. § 30 Häusliche Gemeinschaft. § 31 Züchtigungsverbot; Ve

Durchblick beim Jugendarbeitsschutzgesetz - DGB-Jugend

http://jugend.dgb.de/++co++f86aa6d8-bbf4-11e3-830e-525400808b5c
weit die Beschäftigung »leicht und für Kinder geeignet« ist. Jugendliche, die schulpflichtig sind und des- wegen noch als Kinder gelten (§ 2 JArbSchG), dürfen während der Schulferien für höchstens vier Wochen im Kalenderjahr beschäftigt wer- den. Natürli


Webseiten zum Paragraphen

§ 31 JArbSchG Züchtigungsverbot; Verbot der Abgabe von Alkohol ...

https://www.buzer.de/gesetz/956/a13706.htm
(1) Wer Jugendliche beschäftigt oder im Rahmen eines Rechtsverhältnisses im Sinne des § 1 beaufsichtigt, anweist oder ausbildet, darf sie nicht körperlich züchtigen. (2) Wer Jugendliche beschäftigt, muß sie vor.

Fassung § 31 JArbSchG a.F. bis 01.04.2016 (geändert durch Artikel 2 ...

https://www.buzer.de/gesetz/956/al53907-0.htm
01.04.2016 - Text § 31 JArbSchG a.F. Jugendarbeitsschutzgesetz in der Fassung vom 01.04.2016 (geändert durch Artikel 2 G. v. 03.03.2016 BGBl. I S. 369)

JArbSchG § 31 Züchtigungsverbot, Verbot der Abgabe von Alkohol ...

https://www.betriebsrat.com/gesetze/jarbschg/31
31:Züchtigungsverbot, Verbot der Abgabe von Alkohol und Tabak. (1) Wer Jugendliche beschäftigt oder im Rahmen eines Rechtsverhältnisses im Sinne des § 1 beaufsichtigt, anweist oder ausbildet, darf sie nicht körperlich züchtigen. (2) Wer Jugendliche besch

JArbSchG § 31 Züchtigungsverbot; Verbot der Abgabe von Alkohol ...

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/136735_31/
Dritter Titel: Sonstige Pflichten des Arbeitgebers [2]. § 31 Züchtigungsverbot; Verbot der Abgabe von Alkohol und Tabak [3]. (1) Wer Jugendliche beschäftigt oder im Rahmen eines Rechtsverhältnisses im Sinne des § 1 beaufsichtigt, anweist oder ausbildet,

Beschäftigungsverbot für Kinder und Jugendliche | Arbeitsschutz | Haufe

https://www.haufe.de/arbeitsschutz/recht-politik/arbeitsschutz-fuer-ferienjobbe...
02.07.2014 - Für die Beschäftigung von Schülern (ab 15 Jahren und unter 18 Jahren) im Rahmen eines Ferienjobs gelten die §§ 8-31 JArbSchG. Dies bedeutet u. a.: Sie dürfen keine Arbeiten ausführen, die mit Unfallgefahren verbunden sind, die sie nicht erke


Werbung

  • Verortung im JArbSchG

    JArbSchGDritter Abschnitt Beschäftigung Jugendlicher › Dritter Titel Sonstige Pflichten des Arbeitgebers › § 31

  • Zitatangaben (JArbSchG)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1976, 965
    Ausfertigung: 1976-04-12
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 13 G v. 10.3.2017 I 420

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das JArbSchG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 31 JArbSchG
    § 31 Abs. 1 JArbSchG oder § 31 Abs. I JArbSchG
    § 31 Abs. 2 JArbSchG oder § 31 Abs. II JArbSchG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung